Laserschutz und Beauftragte

Laserschutz und Beauftragte

Laserschutzbeauftragte bestellen nach OstrV und TROS

Sie arbeiten in der Industrie, Forschung, einer Klinik oder Arztpraxis an Lasereinrichtungen der Klassen 3R, 3B oder 4? Der Laserschutzbeauftragte hat für den sicheren Betrieb der Lasereinrichtungen an Arbeitsplätzen zu sorgen. Nach §5 OStrV und neuer TROS muss jedes Unternehmen, welches Lasereinrichtungen der Klassen 3R, 3B oder 4 einsetzt, einen sachkundigen Laserschutzbeauftragten schriftlich bestellen. Auch bei speziellen Anwendungen von Lasereinrichtungen, wie z. B. in den Anwendungsfeldern Medizin, Kosmetik, Vermessungstechnik, Showlaser sowie bei technischen Anwendungen. Seggura stellt Ihnen einen Laserschutzbeauftragten zur Verfügung.
industrial-1636370_1920
shutterstock_449059837

IHRE VORTEILE BEI SEGGURA - Arbeitssicherheit

• Ein Ansprechpartner spart Ihre wertvolle Zeit
• Keine doppelte Dokumentation nötig
• Einheitliche Maßnahmen für Ihre Betriebe

• SEGGURA – Arbeitssicherheit ist bundesweit im Einsatz
• daher ist (auch kurzfristig in dringenden Fällen) immer ein direkter Ansprechpartner in Ihrer Nähe
• Keine zusätzlichen Fahrt- oder Übernachtungskosten

• Prüfungen Ihrer elektrischen Betriebsmittel, Ausbildung von Sicherheitsbeauftragten, Brandschutzhelfern oder Ersthelfern sowie Behördengänge und Begehungen mit Feuerwehr und Berufsgenossenschaften.
• Zugang zur telefonischen "SEGGURA - Expertenberatung" für spezielle Fachbereiche
• Gut beraten, statt voll bedient - Ein Dienstleister, alles aus einer Hand!

• Keine Vertragsbindung mit langen Kündigungsfristen
• Wir möchten Sie mit unserer kompetenten Beratung überzeugen
• transparent - professionell – und zuverlässig