Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung

Das präventive Vorgehen im Betrieb

Die Gefährdungsbeurteilung also die „Beurteilung der Gefährdung“ im Betrieb, ist sicherheitstechnisch der erste Schritt für ein funktionierendes Arbeitsschutz System. Betriebsanweisung und Unterweisungen bauen darauf auf und werden erst dann rechtsgültig. Gemäß (ArbSchG) sollen die Sicherheit und der Gesundheitsschutz der Beschäftigten, bei der Arbeit gewährleistet und verbessert werden. Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit, hängen nicht zuletzt von erfolgreichen Arbeitsschutzmaßnahmen ab. Das SEGGURA Team unterstützt Sie in der Erstellung und Aktualisierung Ihrer Gefährdungsbeurteilungen. Die professionelle Unterstützung durch unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit, spart Ihnen Zeit und Geld. Wir zeigen Ihnen den effektivsten und sichersten Weg, Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen und in den Betriebsablauf einzubinden.
P1010039 (2)

Das Arbeitsschutzgesetzt fordert die Unternehmen:

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber zur Beurteilung von Gefahren und Belastungen der Beschäftigten. Dazu wird die Gefährdungsbeurteilung im Rahmen einer Begehung mit Sicherheitsbeauftragten, Betriebsmediziner und Vorgesetzten strukturiert bearbeitet. Die Sicherheitsfachkraft steht hier beratend zur Seite und kennt oft einen sicherheitstechnisch und wirtschaftlich praktikabelsten Weg der Umsetzung. An einer professionellen Beratung können Sie daher nur profitieren. In kürzester Zeit verfügen Sie über rechtsichere Ergebnisse die im Betrieb umsetzbar sind und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter schützt.
Gefährdungsbeurteilungen werden vor Beginn einer Tätigkeit erstellt. Zu speziellen Themen wie Gefahrstoffe, psychischer Belastung usw. fordert der Gesetzgeber eine spezielle Fachkenntnis. Hier werden dann die Spezialisten von SEGGURA aus dem entsprechenden Fachgebiet tätig. Für Gefahrstoffe beispielsweise werden nur Sicherheitsfachkräfte mit mindestens 10 Jahren Berufserfahrung im Umgang mit Gefahrstoffen und dem Titel Industriemeister Fachrichtung Chemie (IHK) zur Kundenberatung eingesetzt. Dies geht über die gesetzliche Anforderung hinaus, jedoch sind uns professionelle Beratung und kompetent schnelle Hilfe sehr wichtig. Diese und viele weitere Standards kommen aus dem hauseigenen SEGGURA Qualitätsmanagement. Wir möchten Sie dauerhaft und professionell beraten und garantieren Ihnen das mit unserem Sicherheit-Zertifikat.
Fordern Sie noch heute Ihr Betreuungsangebot an. Wir erstellen Ihnen nach dem ersten Besuch den  Arbeitssicherheitsplan für das laufende Jahr. Damit haben Sie und Ihre Mitarbeiter ein System zur Hand, das strukturiert und einfach die Aufgaben und Verantwortung aufteilt und zu einem einfachen Projekt macht – mit System!
shutterstock_449059837

IHRE VORTEILE BEI SEGGURA - Arbeitssicherheit

• Ein Ansprechpartner spart Ihre wertvolle Zeit
• Keine doppelte Dokumentation nötig
• Einheitliche Maßnahmen für Ihre Betriebe

• SEGGURA – Arbeitssicherheit ist bundesweit im Einsatz
• daher ist (auch kurzfristig in dringenden Fällen) immer ein direkter Ansprechpartner in Ihrer Nähe
• Keine zusätzlichen Fahrt- oder Übernachtungskosten

• Prüfungen Ihrer elektrischen Betriebsmittel, Ausbildung von Sicherheitsbeauftragten, Brandschutzhelfern oder Ersthelfern sowie Behördengänge und Begehungen mit Feuerwehr und Berufsgenossenschaften.
• Zugang zur telefonischen "SEGGURA - Expertenberatung" für spezielle Fachbereiche
• Gut beraten, statt voll bedient - Ein Dienstleister, alles aus einer Hand!

• Keine Vertragsbindung mit langen Kündigungsfristen
• Wir möchten Sie mit unserer kompetenten Beratung überzeugen
• transparent - professionell – und zuverlässig